QuerFühleIn

Ich liebe es querfeldein zu gehen.
Dort wo kein Pfad zu erkennen ist und kein Ziel in Sicht.
Neugier und Entdeckerfreude an den Händen.
Beim Spaziergang mittendurch, statt Schotterwege laufen.

Uih, da lacht mein kindliches Herz.

Früher bin ich stets über Weiden gelaufen, egal ob Gatter oder Weg daneben.
Auge in Auge mit Kühen oder anderen Lebewesen.
Im Kornfeld habe ich mir mit meiner Freundin ein Haus gebaut.
Das war für den Bauern bestimmt ärgerlich.
Doch wir haben es einfach gemacht. Nicht drüber nachgedacht.
Bin in der Stadt mit einem Freund durch Gärten geklettert
oder habe Schätze in Bauruinen gefunden.
Habe mich körperlich manchmal verletzt, doch seelennah gefeiert.

Kindlich und ohne Scheu.
Der Freude folgen.
Ohne Plan.
Einfach los.
Dem Herzen folgen.
Ich liebs noch immer.

Bin besonnener im Umgang mit der Natur. Doch folge ich nach wie vor ungern vorgefertigten Wegen.

Das tue ich übertragen auch in anderen Situationen nicht.
Mache es anders als vorgeschrieben.
Folge meinem Gefühl, dem Kribbeln oder der Gänsehaut-Wahrheit.
Bin kindlich spielerisch und wähle QUERFÜHLEIN.

Auch wenn ich jemanden begleite. Da gibt’s kein 10 Punkte Plan, kein Zielcoaching, keine Strategie.
Da geht’s da los, wo es losgehen soll und kann.
Beim Gehen entdecken wir so viel Schönheit und Wunder auf dem Weg.
Wir halten inne. Fühlen. Staunen. Würdigen.
Holen ans Licht, was DA ist und nehmen es mit.
Wir entdecken die Schätze und Wunder in dir und deinem Weg.

QUERFÜHLEIN
Das ist mein Weg.
Meine „Methode“.
Es ist Magie.

Kommst du?

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen