Lebe dein Sein

Sich selbst zu entdecken ist das größte Geschenk, welches wir uns im Leben machen können.
Alexandra Thoese

In dieser besonderen Zeit kann ein Treffen in der Natur ein wahrer Segen sein. Hierzu treffen wir uns im Park, am See oder an der Weser.
Deine Gedanken können sich sortieren und du findest Ruhe, da dein feines Nervensystem sich in der Verbindung von Natur und Bewegung co-reguliert.
Gespräche via Zoom/Telefon oder im Praxisraum mit Abstand sind jederzeit möglich. 

Kennst du das?
  • Hast du den Eindruck, deine Umgebung detailreicher wahrzunehmen als andere?
  • Fühlst du dich schnell überfordert?
  • Fühlst du dich manchmal unverbunden mit deinem Körper?
  • Nimmst du die Stimmungen anderer Menschen deutlich wahr?
  • Denkst du über Erlebnisse und Gespräche lange nach?
  • Wünscht du dir mehr Ruhe in deinem Alltag?
  • Empfindest du Ansammlungen von Menschen als herausfordernd?
  • Ist es dir oft zu laut, zu hell, zu hektisch und zu viel?
  • Hast du einen hohen Anspruch an dich selbst?
  • Berührt Ästhetik, Kunst und Musik dich tief?
  • Fühlst du dich oft unverstanden?
  • Ist es dir wichtig etwas Sinnvolles zu tun?
  • Fällt es dir schwer dich abzugrenzen?
  • Sind dir Harmonie und Gerechtigkeit besonders wichtig?
  • Verfügst du über eine ausgeprägte Sozialkompetenz?

Dies sind einige Aspekte, die mit Hochsensibilität verbunden werden. Die Forschung geht davon aus, dass ca. 20% der Menschheit (und der Tierwelt) hochsensibel ist. Es geht einher mit einer ausgeprägten Feinfühligkeit, einer erhöhten Empfindsamkeit, einer permanenten Wachsamkeit, einem hohen Grad an Einfühlungsvermögen und einer intensiven Verarbeitung von Erfahrungen, Reizen und Gefühlen.

Die Bereiche im Gehirn, die die Sinneswahrnehmungen verarbeiten sind aktiver. Die Wahrnehmung der Welt ist intensiv, bunt, oftmals laut und hochsensible Menschen fühlen sich von Reizen und Erlebnissen schneller überlastet. Oft wird es beschrieben als »zu viel Welt fürs Gehirn«. Sie brauchen mehr Zeit für Integration und Regeneration.

Mit meiner Begleitung kannst du einen liebevollen Umgang mit deiner feinen Wahrnehmung finden. Darüber hinaus schauen wir, in welchen Lebensbereichen du dir mehr Klarheit, Stabilität und Kraft wünscht. Ich unterstütze dich dabei den roten Faden zu erkennen und ihm zu folgen.

Ich freue mich auf dich.
In Verbundenheit, Alexandra

Komm in Kontakt

⇒ Hier findest du ein sehenswertes Video zum Thema Neurodiversität

„Ihre ganzheitliche Wahrnehmungsfähigkeit und ihr starkes Einfühlungsvermögen lässt hochsensible Menschen von Kindesbeinen an die Konsequenzen ihrer Handlungsweisen nicht nur erkennen, sondern auch in der typischen Art und Weise emotional tief empfinden. Sie denken und empfinden von der Ganzheit her. Es ist als trügen sie das Wissen um ihren Ursprung, an dem alles ganz und heil ist, zumindest unbewusst noch in sich.“
Aus dem Fachbuch: Worauf es in der Begleitung Hochsensibler ankommt, Jutta Böttcher, Gründerin von Aurum Cordis.